Bestimmte Dateitypen als Anlagen für Formulare blockieren

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht Administratoren das Hinzufügen von Dateitypen (die anhand der Dateierweiterung bestimmt werden) zur Standardliste der Dateitypen, für die InfoPath 2007 das Anfügen an Formulare durch Benutzer verhindert.



Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie Dateierweiterungen angeben, die über die Standardliste der untersagten Dateitypen hinaus in InfoPath 2007 gesperrt werden sollen.



Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, können die Benutzer Dateien beliebigen Typs an Formulare anfügen, mit Ausnahme von potenziell unsicheren Dateien, die Viren enthalten können, wie etwa BAT- oder EXE-Dateien. Die vollständige Liste der Dateitypen, die InfoPath 2007 standardmäßig zurückweist, finden Sie unter ''Sicherheitsdetails'' auf der folgenden Seite: http://r.office.microsoft.com/r/rlidGroupPolicyFileAttachCtrl2?clid=de-de.


Unterstützt auf: Mindestens Windows Vista

Diese Dateitypen können keinen Formularen hinzugefügt werden

Beispiel: '.ext' oder '.ext, .ex1, .ex2, <...>'

Dateitypen:

Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Office\12.0\InfoPath\Security
Value NameUnsafeFileTypesAdd
Value TypeREG_SZ
Default Value

inf12.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)