Updatebenachrichtigungen ausblenden

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht es Ihnen, Benachrichtigungen an Benutzer, dass Updates für Office verfügbar sind, auszublenden.

Wenn automatische Updates für Office aktiviert sind, werden in den meisten Fällen Updates automatisch im Hintergrund ohne Zutun des Benutzers angewendet. Allerdings können Updates nicht angewendet werden, wenn ein Office-Programm geöffnet ist. Wenn ein Office-Programm geöffnet ist, werden weitere Versuche unternommen, die Updates zu einem späteren Zeitpunkt anzuwenden. Nur wenn die Updates auch nach einigen Tagen noch nicht angewendet wurden, erhält der Benutzer eine Benachrichtigung, dass ein Update für Office verfügbar ist.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, erhalten Benutzer keine Benachrichtigungen, dass Updates für Office zur Anwendung bereit sind.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, erhalten Benutzer Benachrichtigungen, dass Updates für Office zur Anwendung bereit sind.

Diese Richtlinieneinstellung gilt nicht für Benachrichtigungen, die Updatestichtagen zugeordnet sind.

Wichtig: Diese Richtlinieneinstellung gilt nur für Office-Produkte, die mit Klick-und-Los installiert werden. Sie gilt nicht für Office-Produkte, die Windows Installer (MSI) verwenden.


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\common\officeupdate
Value Namehideupdatenotifications
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

office15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)