Onlineinhaltoptionen

Diese Richtlinieneinstellung steuert den Benutzerzugriff auf die Onlinefunktionen von Office 2013.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, können Sie eine von zwei Optionen für den Benutzerzugriff auf Onlineinhalte und -dienste auswählen:

* Für Office keine Internetverbindungen zulassen - Office-Anwendungen stellen keine Internetverbindungen her, um auf Onlinedienste zuzugreifen oder die neuesten Onlineinhalte von Office.com herunterzuladen. Onlinefunktionen von Office 2013 sind deaktiviert.

* Internetverbindungen für Office zulassen - Office-Anwendungen verwenden Onlinedienste und laden die neuesten Onlineinhalte von Office.com herunter, wenn die Computer von Benutzern mit dem Internet verbunden sind. Die Onlinefunktionen von Office 2013 sind aktiviert. Mit dieser Option wird die Standardkonfiguration durchgesetzt.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, verwenden Office-Anwendungen Onlinedienste und laden die neuesten Onlineinhalte von Office.com herunter, wenn die Computer von Benutzern mit dem Internet verbunden sind. Die Benutzer können dieses Verhalten ändern, indem sie das Kontrollkästchen "Internetverbindungen für Office zulassen" im Abschnitt "Datenschutzoptionen" im Trust Center deaktivieren.


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7
Onlineinhaltoptionen


  1. Für Office keine Internetverbindungen zulassen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\common\internet
    Value Nameuseonlinecontent
    Value TypeREG_DWORD
    Value0
  2. Internetverbindungen für Office zulassen
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\common\internet
    Value Nameuseonlinecontent
    Value TypeREG_DWORD
    Value2


office15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)