Bei Upgrades keine neue OST-Datei erstellen

Diese Richtlinieneinstellung steuert, ob Outlook bei einem Upgrade auf Outlook 2013 eine neue OST-Datei erstellt. Die neue OST-Datei belegt weniger Speicherplatz auf dem Datenträger. Wenn eine neue OST-Datei erstellt wird, werden die Inhalte der früheren Outlook-Version vom Exchange-Server heruntergeladen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, verwendet Outlook weiterhin die vorhandene OST-Datei, die von der installierten früheren Outlook-Version erstellt wurde.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, wird beim Upgrade auf Outlook 2013 eine neue OST-Datei erstellt, und die Inhalte aus der installierten früheren Outlook-Version werden vom Exchange-Server heruntergeladen.


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\outlook\ost
Value Namedonotcreatenewostonupgrade
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)