Speichern von Anmeldeinformationen mit Standardauthentifizierung verhindern

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht es Ihnen, Outlook am Speichern von Benutzeranmeldeinformationen unter Verwendung der Standardauthentifizierung zu hindern.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, werden in Outlook Benutzeranmeldeinformationen nicht unter Verwendung von Standardauthentifizierung gespeichert.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, dürfen Benutzer in Outlook Anmeldeinformationen speichern, während bei einer Verbindung mit einem Server Standardauthentifizierung verwendet wird. Diese Anmeldeinformationen werden generisch gespeichert und können von jedem Prozess abgerufen werden, der mit den Berechtigungen dieses Benutzers auf dem Computer ausgeführt wird.


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\outlook\rpc
Value Namedisablebasicauthsavedcreds
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)