Fehler der Ebene 2 als Fehler, nicht als Warnungen, höher stufen

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht das Behandeln von Fehlern der Ebene 2 als Warnungen statt als Fehler. Fehler der Ebene 2 treten auf, wenn die Nachrichtensignatur gültig zu sein scheint, aber andere Probleme mit der Signatur vorliegen.

Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, werden Fehler der Ebene 2 als Warnungen behandelt.

Wird diese Richtlinieneinstellung deaktiviert oder nicht konfiguriert, werden Fehler der Ebene 2 als Fehler behandelt.

Wenn Sie einen Wert für "PromoteErrorsAsWarnings" angeben, sollten Sie beachten, dass potenzielle Fehlerzustände der Ebene 2 die folgenden umfassen:

- Unbekannter Signaturalgorithmus
- Keine signierende Zertifizierung gefunden
- Ungültige Attributsätze
- Kein Ausstellerzertifikat gefunden
- Keine Zertifikatsperrliste gefunden
- Veraltete Zertifikatsperrliste
- Stammvertrauensstellungs-Problem
- Veraltete Zertifikatvertrauensliste


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7
Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\outlook\security
Value Namepromoteerrorsaswarnings
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

outlk15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)