Standardkompatibilitätsmodus beim Erstellen von Dateien festlegen

Diese Richtlinieneinstellung ermöglicht Ihnen das Angeben des Standardkompatibilitätsmodus beim Erstellen neuer Dateien in Word. Es sind vier Modi verfügbar:

1. Word 2003: Dieser Modus deaktiviert Features in Word, die mit Word 2003 nicht kompatibel sind.
2. Word 2007: Dieser Modus deaktiviert Features in Word, die mit Word 2007 nicht kompatibel sind.
3. Word 2010: Dieser Modus deaktiviert Features in Word, die nicht mit Word 2010 kompatibel sind.
4. Modus "Voller Funktionsumfang": Dieser Modus stellt sicher, dass alle neuen Features aktiviert bleiben. Dies ist die Standardeinstellung für Word.

Hinweis: Nicht alle Dateiformate unterstützen alle vier Kompatibilitätsmodi. Open XML-Dateiformate wie DOCX oder DOTX unterstützen alle vier Modi.


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7



  1. Word 2003
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\word\options
    Value Namecompatmode
    Value TypeREG_DWORD
    Value11
  2. Word 2007
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\word\options
    Value Namecompatmode
    Value TypeREG_DWORD
    Value12
  3. Word 2010
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\word\options
    Value Namecompatmode
    Value TypeREG_DWORD
    Value14
  4. Modus mit voller Funktionalität
    Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
    Registry Pathsoftware\policies\microsoft\office\15.0\word\options
    Value Namecompatmode
    Value TypeREG_DWORD
    Value15


word15.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)