Aufräumintervall festlegen

Diese Richtlinieneinstellung legt das Intervall fest, in dem der Netzwerkanmeldungsdienst die folgenden Aufräumvorgänge ausführt:

- Prüfen, ob ein Kennwort über einen sicheren Kanal geändert werden muss, und ggf. Ändern dieses Kennworts.

- Auf den Domänencontrollern: Auffinden von Domänencontrollern, die noch nicht gefunden wurden.

- Auf dem PDC: Hinzufügen des NetBIOS-Namens [1B], wenn er nicht bereits erfolgreich hinzugefügt wurde.

Keiner dieser Vorgänge ist kritisch. Mit Ausnahme von Extremfällen sind 15 Minuten optimal. Wenn zum Beispiel ein Domänencontroller von einer vertrauenswürdigen Domäne durch eine teure Übertragungsleitung (z. B. ISDN) getrennt ist, kann dieser Parameter auf einen höheren Wert eingestellt werden, um eine häufige automatische Ermittlung von Domänencontrollern in einer vertrauenswürdigen Domäne zu vermeiden.

Um die Einstellung zu aktivieren, klicken Sie auf "Aktiviert" und geben dann das Intervall in Sekunden ein.


Unterstützt auf: Mindestens Windows Server 2003-Betriebssysteme oder Windows XP Professional
Sekunden:

Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE
Registry PathSoftware\Policies\Microsoft\Netlogon\Parameters
Value NameScavengeInterval
Value TypeREG_DWORD
Default Value900
Min Value
Max Value4294967200

netlogon.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)