DNS-Abfangprüfungen aktiviert

Mit dieser Richtlinie kann ein lokaler Parameter konfiguriert werden, der dazu dient, DNS-Abfangprüfungen zu deaktivieren. Durch die Prüfungen wird ermittelt, ob sich der Browser hinter einem Proxy befindet, der unbekannte Hostnamen weiterleitet.

Diese Erkennung ist in einer Enterprise-Umgebung, in der die Netzwerkkonfiguration bekannt ist, möglicherweise nicht erforderlich, denn sie verursacht einen gewissen DNS- und HTTP-Datenverkehr beim Start und bei jeder Änderung der DNS-Konfiguration.

Wenn diese Richtlinie nicht konfiguriert oder aktiviert ist, werden die DNS-Abfangprüfungen durchgeführt. Nur wenn sie ausdrücklich deaktiviert ist, finden sie nicht statt.


Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008
Registry HiveHKEY_LOCAL_MACHINE or HKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\Chrome
Value NameDNSInterceptionChecksEnabled
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

chrome.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)