Datenleck-Erkennung für eingegebene Anmeldedaten aktivieren

Mit dieser Richtlinie kann die Aktivierung oder Deaktivierung der Datenleckprüfung für Anmeldedaten in Google Chrome erzwungen werden.

Selbst wenn diese Richtlinie auf "true" gesetzt ist, findet sie jedoch keine Anwendung, wenn SafeBrowsing per Richtlinie oder vom Nutzer deaktiviert wurde. Wenn Sie die Aktivierung von SafeBrowsing erzwingen möchten, verwenden Sie die Richtlinie "SafeBrowsingEnabled".

Ist diese Richtlinie aktiviert oder deaktiviert, können Nutzer sie in Google Chrome nicht ändern oder überschreiben. Wenn sie nicht festgelegt ist, ist die Datenleckprüfung für Anmeldedaten zulässig, kann jedoch vom Nutzer deaktiviert werden.

Unterstützt auf: Mindestens Windows 7 oder Windows Server 2008

Registry HiveHKEY_CURRENT_USER
Registry PathSoftware\Policies\Google\ChromeOS\Recommended
Value NamePasswordLeakDetectionEnabled
Value TypeREG_DWORD
Enabled Value1
Disabled Value0

chromeos.admx

Administrative Vorlagen (Computer)

Administrative Vorlagen (Benutzer)